+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Home

Gestorben wird morgen

So 26.05. 11.00 Uhr (8,50 €)
Di 28.05. und Mi 29.05. 16.00 Uhr (7,00 €)

Dokumentarfilm
Deutschland/ USA 2018
Regie: Susan Gluth
Laufzeit: 74 min. | FSK ab 6

Sun City/ Arizona/ USA. In dieser Stadt inmitten von Palmen, gegründet in den 1960er-Jahren von Del Webb, leben etwa. 40.000 Menschen – Durchschnittsalter: 72, einige von ihnen über 100. Sie sind hierhergekommen, um irgendwann auch hier zu sterben. Aber nicht sofort. Zuerst einmal möchten sie das Leben genießen. Und dafür ist Sun City auch geeignet: Die Stadt ist barrierefrei, die Straßen sind extra breit, es gibt eine ausreichende Zahl an Ärzten und Apotheken, viele Bestattungsunternehmen, aber auch jede Menge verschiedenster Freizeitangebote, die auf Leute diesen Alters zugeschnitten sind. Denn der letzte Lebensabschnitt soll keineswegs ein trauriger sein. Von Europa aus betrachtet, wirkt diese Stadt wie eine utopische Vision. Und doch herrscht hier seit 1963 Routine und alltägliches Leben. Langweilig ist es nicht. „Wie man altert und mit dem Tod umgeht, ist eine Frage der Haltung“, sagt einer der Bewohner und ist der Meinung, dass man sich am Rest Leben, der noch bleibt, durchaus erfreuen kann.

Filmemacherin Susan Gluth porträtiert in ihrem Dokumentarfilm die durchweg lebensbejahenden, häufig noch sehr rüstigen Einwohner von Sun City und bietet interessante Einblicke in eine fremde Welt. Dafür ist sie mehrfach nach Arizona gereist. Mit ihrer Kamera ist sie nah dran an ihren Protagonisten – ob beim Tanzen und Steppen, Singen, beim Baseball oder Schach spielen. Aber auch die mit dem Altern einhergehenden gesundheitlichen Einschränkungen werden nicht verschwiegen und das Abschiednehmen von der Welt nicht verklärt. Denn irgendwann kommt für jeden der Verlust der Eigenständig- und Selbstständigkeit. Dies ist den meisten hier Lebenden durchaus bewusst.

Ein Film, der mit Leichtigkeit und Feingefühl schwere Themen behandelt und die Frage stellt, wie wir selbst leben wollen, wenn wir einmal in hohem Alter angekommen sind.

 

Drucken E-Mail

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

  • 1
  • 2
  • 3

newsletter img 1

Newsletter


Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und bekommen Sie jeden Mittwoch das Wochenprogramm in Ihren Posteingang.

Hier anmelden

Großes Kino im Waldhorn schon vor dem Film...

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok