+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Home

Britt-Marie war hier

Do 27.06. bis Mi 03.07. 20.15 Uhr (8,50 €)

Kurzfilm als Vorfilm:
Girl Power (3 min. 45 sek.)

Schweden 2019
Regie: Tuva Novotny
nach dem Roman von Frederik Backmann
DarstellerInnen: Pernilla August, Vera Vitali,
Peter Haber, Olle Sarri, Malin Levanon…
Laufzeit: 98 min. | FSK ab 0

40 Jahre hat Britt mit ihrem Ehemann zusammengelebt, ihm den Haushalt geführt und war – naja, mehr oder weniger – zufrieden damit. Nun hat er nicht nur einen leichten Herzinfarkt erlitten, sondern beichtet ihr auch noch, dass er sie seit Langem mit einer anderen betrügt. Britt fackelt nicht lange. Sie trennt sich von ihm. Dieser Schritt bedeutet aber auch, dass sich die immerhin bereits 63-Jährige nach einem Job umsehen muss. Die schwedische Kleinstadt Borg, in der sie lebt, hat, was das betrifft, allerdings reichlich wenig zu bieten: eine Pizzeria, einen Blumenladen, ein Lebensmittelgeschäft. O.k.: Und eine Jugendbetreuerin fürs Jugendzentrum wird gesucht, wenn es nicht zugemacht werden soll. Dessen Fußballteam bereitet sich gerade auf das große Turnier vor. Von Fußball versteht Britt allerdings gerade mal so viel, dass sie ihrem Mann das Bier gebracht hat, während er ein Spiel im Fernsehen angeguckt hat. Ob die Jugendlichen sie also als Trainerin akzeptieren werden, ist äußerst fraglich…

Der Film beruht auf dem gleichnamigen Roman des schwedischen Schriftstellers Frederik Backmann. Mit feinsinnigem Humor erzählt er vom Neuanfang einer Frau, die eigentlich nur wenige Möglichkeiten hat, sich noch einmal neu zu erfinden, denn das ist schwierig, wenn man 40 Jahre lang um jemand anderen herumgetanzt ist. Regisseurin Tuva Novotny (selbst Schauspielerin) hat in Pernilla August eine wunderbare, zurückhaltend spielende Hauptdarstellerin gefunden. Und auch die anderen interessanten, dreidimensionalen Figuren mit den unterschiedlichsten Macken und Eigenheiten machen das Ensemble und damit auch die Geschichte sehr authentisch. Eine gelungene Mixtur aus Drama und Komödie.

 

Drucken E-Mail

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

  • 1
  • 2
  • 3

newsletter img 1

Newsletter


Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und bekommen Sie jeden Mittwoch das Wochenprogramm in Ihren Posteingang.

Hier anmelden

Großes Kino im Waldhorn schon vor dem Film...

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok