Home

A Gschicht über d'Lieb

Am 07.09. sind zur Vorstellung die beiden Hauptdarsteller Svenja Jung und
 Merlin Rose zu Gast im Kino Waldhorn


Do 05.09. 18.00 Uhr (8,50 €)
Fr 06.09. bis Mi 11.09. 20.15 Uhr (8,50 €)
Kurzfilm als Vorfilm: Ausstieg rechts (3 min.)

Deutschland 2019 | Regie: Peter Evers
DarstellerInnen: Svenja Jung, Merlin Rose, Thomas Sarbacher, Eleonore Weisgerber…
Laufzeit: 97 min. | FSK ab 12

Ein kleines Dorf in Baden in den frühen 50er-Jahren. Beim Bacherbauern hängt der Haussegen schief. Der einzige Sohn Gregor soll den Hof übernehmen, weigert sich aber. Er will viel lieber an der geplanten Bundesstraße eine Tankstelle eröffnen. Dazu benötigt er freilich finanzielle Unterstützung, die ihm vom Vater erwartungsgemäß verweigert wird. Lange können die beiden Männer ihren Streit nicht bleilegen. Schließlich lenkt der Vater ein: Wenn Maria, Gregors Schwester, heiratet und so für einen Schwiegersohn sorgt, der den Hof leitet, wird der Bauer Gregor bei seinem Vorhaben helfen. Nun ist es an Maria. Doch sie möchte keinen Mann, ist sie doch längst heftig verliebt – und zwar in den eigenen Bruder. Lange Zeit konnten die Geschwister ihr Geheimnis verbergen, doch nun kommt wohl langsam die Wahrheit ans Licht…

Mit seinem eigentlich sperrigen Thema verleiht Regisseur Peter Evers, der auch das Drehbuch schrieb, dem oftmals angestaubten Genre eine positive Frischzellenkur. Hier geht es nicht um Kitsch, sondern um Gesellschaftskritik. Hier trifft Heimatfilm auf Melodram. Schon im ersten Moment, in dem der Zuschauer mit den Figuren den Hof betritt, merkt er, welcherart zwischenmenschliche Beziehungen und Spannungen dort herrschen. Von Romantik oder gar Idylle ist hier nichts zu spüren, trotz der schönen Landschaft und der pittoresken Ansicht. Die wunderbare Chemie zwischen dem Geschwisterpaar ist dagegen spürbar stimmig. Mit unaufdringlicher Leichtigkeit samt großer Glaubwürdigkeit gelingt den beiden Hauptdarstellern die Balance zwischen euphorischer Leidenschaft, jugendlicher Unschuld und schuldbewusstem Zögern.

Dem jungen Regisseur Peter Evers ist ein sensibel erzähltes, sorgfältig ausgestattetes Liebesdrama mit zwei überzeugenden Nachwuchsschauspielern gelungen. Für das Drehbuch erhielt er den „Thomas-Strittmatter-Preis“;  Svenja Jung wurde mit dem Bayrischen Filmpreis ausgezeichnet.

Drucken