+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1

Home

Kiss me Kosher

Deutschland 2020
Regie: Shirel Peleg
DarstellerInnen: Moran Rosenblatt, Luise Wolfram, Rivka Michaeli, Juliane Köhler, Bernhard Schütz, Eyal Shikratzi, John Carroll Lynch, ...
Laufzeit. 105 min.
FSK ab 12
Trailer:

Dass Shira, israelische Barbetreiberin, lesbisch ist, hat ihre Familie nie gestört. Dass sie nun folgerichtig eine Frau heiraten will, dementsprechend auch nicht. Sogar dann nicht, wenn es sich um eine Nichtjüdin handelt. Dass aber Maria ausgerechnet Deutsche ist, das kann vor allem Oma Berta, Holocaust-Überlebende, nicht akzeptieren. „Du wirst nicht heiraten, schon gar nicht Evas und Adolfs Brut!“ wettert sie, während sie sich bei ihren eigenen Liebesangelegenheiten liberaler gibt und eine Liaison mit dem Palästinenser Ibrahim pflegt, was freilich niemand wissen darf. Shiras jüngerer Bruder Liam dagegen ist als ambitionierter Kurzfilmer sehr an der deutschen Vergangenheit seiner zu- künftigen Schwägerin interessiert und steckt bald mittendrin in einem neuen Filmprojekt. Fetzen fliegen auch zwischen Shira und ihrer stramm konservativen Schwester, die gern in Uniform auftritt. Während der Vater eine rigorose Siedlungspolitik fordert, setzt seine Frau radikal auf Verständigung. Als Marias Eltern dann in Jerusalem eintreffen, um die Hochzeit zu planen, ist das Chaos perfekt. Denn bald stellt es sich heraus: Die Eltern der Brautmutter waren tatsächlich Nazis...!

Regisseurin Shirel Peleg erzählt ihre Culture-Clash-Komödie mit viel Chuzpe und Charme. Kein Blatt nimmt sie vor den Mund, wenn es um heikle Themen geht. Von der deutschen Vergangenheitsbewältigung bis zur arabisch-jüdischen Gegenwart ist kein Tabu tabu. Wie in diesem Filmgenre üblich, geraten die Figuren öfters mal in den Klischee-Sumpf. Das machen das Drehbuch, die Figuren und ihre DarstellerInnen aber allemal wett. Kein schlechter Einstand für die aus Venezuela stammende Filmemacherin, die nach dem Regiestudium in Israel ihr Drehbuch-Handwerk an der Filmakademie Baden-Württemberg lernte.

16.10.2020     20.30 Uhr     Tickets
17.10.2020     20.30 Uhr     Tickets
18.10.2020     20.30 Uhr     Tickets
19.10.2020     20.30 Uhr     Tickets
20.10.2020     20.30 Uhr     Tickets

Drucken E-Mail

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

  • 1
  • 2

newsletter img 1

Newsletter


Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und bekommen Sie jeden Mittwoch das Wochenprogramm in Ihren Posteingang.

Hier anmelden

whc 20

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.