Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

 
Deutschland 2021
Regie: Detlev Buck
nach dem Roman von Thomas Mann
Buch: Detlev Buck und Daniel Kehlmann DarstellerInnen: Jannis Niewöhner, David Kross, Liv Lisa Fries, Maria Furtwängler, …
Laufzeit: 114 min.
FSK ab 12
 
Paris zur Jahrhundertwende. Der junge, aus Deutschland stammende Felix Krull (Jannis Niewöhner) erhält die Chance, als Page in einem hiesigen Nobelhotel zu arbeiten. Aufgrund seines Charmes und dem guten Ankommen bei den weiblichen Gästen steigt er bald zum Oberkellner auf. Doch Krull will mehr. Ambitioniert arbeitet er an seinem Fortkommen und am gesellschaftlichen Aufstieg, mitunter auch mit Mitteln, die ihm das Leben in die Wiege gelegt hat. Krull ist 

ein Hochstapler. Seine Ziele steckt er sich so hoch, dass er dafür auch bereit ist, auf seine große Liebe Zaza (Liv Lisa Fries aus „Babylon Berlin“) zu verzichten. Die ist indes genauso ambitioniert wie er. Sie möchte mehr vom Leben und schaut sich nach einem reichen Mann um. Der Marquis Louis de Venosta (David Kross) wäre da ein passender Kandidat und hat auch schnell „angebissen“. Doch dessen Vater hat etwas gegen eine Liaison mit Zaza. Er will den Sohn stattdessen zwei Jahre auf Reisen schicken. Krull schlägt den Verliebten darum einen Tausch vor…

„Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ gehört zu den beliebtesten Romanen von Thomas Mann und wurde schon mehrmals verfilmt. Davon ließ sich Detlev Buck jedoch nicht irritieren und setzte sich auf den Regiestuhl. Zuvor hatte Schriftsteller Daniel Kehlmann mit ihm zusammen eine werkgetreue, aber durchaus eigensinnige Version der Geschichte geschrieben. Die Dialoge hat er allerdings nicht modernisiert, sondern dem Duktus der damaligen Zeit, den hoch im Kurs stehenden Manieren und dem Stand der Figuren verpflichtet.

Ein sehr vergnüglicher Film mit einem wunderbaren Ensemble. Detlev Buck selbst ist natürlich auch in einer kleinen Rolle als Musterungsarzt zu sehen.

 

AKTUELLE VORFÜHRUNGEN

  • 01.10.
  • 02.10.
  • 03.10.
  • 04.10.
  • 05.10.
  • 06.10.
  • 08.10.
  • 09.10.
  • 10.10.
  • 11.10.
9

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und sie kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.