Mitgefühl - Pflege neu denken

 
Dokumentarfilm
Dänemark/ Deutschland 2021
Regie: Louise Detlefsen
Laufzeit: 99 min.
FSK ab 0

Ein kleines Pflegeheim in Dänemark: „Dagmarsminde“. Hier leben Menschen mit Demenz und Alzheimer nach einer außergewöhnlichen Behandlungsmethode. Die engagierte Gründerin May Bjerre Eiby nennt sie „Umsorgung“. Berü rungen, Augenkontakt, Gespräche, Naturerleben und vor allem die Freude an der Gemeinschaft sind Teil ihres Rezepts. Und so gibt es statt einer Fülle an Medikamenten, beispielsweise zum Geburtstag der dänischen Königin oder dem eines Heimbewohners, neben dem obligatorischen Kuchen auch gerne mal ein Glas Sekt oder einen Cocktail. Laut einer Statistik liegt das Haus unter einem Medikament pro Tag. Das ist niedrig, denn der normale Durchschnitt liegt bei 10. Das Personal verlagert den Schwerpunkt also von der Medizin auf die Pflegebehandlung: verbesserte Lebensqualität der BewohnerInnen durch viel Konversation und Miteinander, Stärkung ihrer Würde, Erhalt von Lebensfreude und Förderung eines Zusammengehörigkeitsgefühls. Und auch, wenn die „Patienten“ infolge ihrer Erkrankung oft nicht mehr wissen, ob sie nun mit oder ohne den (machmal bereits verstorbenen Partner) gefeiert haben, der liebevolle Umgang des Teams holt sie immer wieder ins Hier und Jetzt.
 
Die respektvollen Bilder von Regisseurin Louise Detlefsen verschaffen einen Einblick in die Atmosphäre liebevollen Umgangs, vermeidet aber trotzdem den Anschein eines Paradieses. Die Botschaft wird nicht ausgesprochen, sondern gezeigt: Eine würdevolle Pflege von Demenzkranken ist durchaus möglich.

AKTUELLE VORFÜHRUNGEN

  • 11.10.
  • 12.10.
  • 13.10.
9

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und sie kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.