Exhibition on Screen: Cézanne – Portraits eines Lebens

Dokumentarfilm, OmdU
Deutschland 2018
Regie: Phil Grabsky
Laufzeit: 85 min.
FSK ab 0

Der französische Maler Paul Cézanne (1839–1906), Romantiker, Realist und Impressionist, zählt aus kunsthistorischer Sicht mit seinen Werken zu den Wegbereitern der klassischen Moderne, war also für die Kunst des 20. Jahrhunderts von entscheidender Bedeutung und wurde von Künstlern wie Pablo Picasso und Henri Matisse als „Vater von uns allen“ bezeichnet. Eher für Landschaften und Stillleben bekannt, blieben seine Porträts jedoch lange Zeit weniger beachtet. Das Studium gerade dieser Porträts könnte allerdings zu einem besseren Verständnis seiner individuellen Kunst führen und erklären, was für ein Mensch die Privatperson Paul Cézanne gewesen sein muss. Abgebildet findet man auf ihnen nämlich vorrangig Personen aus seinem engeren Umfeld und wie er diese darstellt, verrät viel über seine Weltsicht.

Solche Gedanken bilden den roten Faden der Dokumentation aus der Reihe der „Exhibitions-On-Screen“-Filme, die die gleichnamige Wanderausstellung der National Portrait Gallery London, des Musée d’Orsay Paris und der National Gallery of Art in Washington zum Thema macht. Die Porträts dieser Ausstellung zeigen sowohl Menschen, denen er auf seinem Lebensweg begegnete (einige davon malte er, typisch für seinen Perfektionismus und seine Obsession mehrmals) als auch – ausgesprochen häufig – ihn selbst. Neben den Bildern in den Ausstellungsräumen schwenkt die Kamera auch immer wieder zu Orten, an denen sich Cézanne einst tatsächlich aufhielt. Sie streift in langsamen Fahrten durch Gärten, durch Paris und die Gassen von Aix-en-Provence. Die verschiedenen Elemente des Films verbindet Regisseur Phil Grabsky durch die Briefe des Malers, die eine Stimme aus dem Off vorliest, die meisten davon an seinen besten Freund und Unterstützer Émile Zola geschrieben, einige aber auch an seine Frau und den gemeinsamen Sohn. Außerdem kommen renommierte Kuratoren und Cézannes Urenkel Philippe zu Wort.

AKTUELLE VORFÜHRUNGEN

  • 08.05.
9

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und sie kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

Image

Newsletter

Kontakt

Kino im Waldhorn
Königstraße 12

72108 Rottenburg

Tel.: +49 7472 22 888
E-Mail: post@kinowaldhorn.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.