Eingeschlossene Gesellschaft

Deutschland 2022
Regie: Sönke Wortmann („Contra“, „Frau Müller muss weg“, „Der Vorname“)
Drehbuch: Jan Weiler
Besetzung: Anke Engelke, Florian David Fitz, Justus von Donáhnyi, Nilam Farooq, Thomas Loibl, Torben Kessler, Thorsten Merten, …
Laufzeit: 97 min.
FSK ab 12

Freitagnachmittag, 14.30 Uhr im Lehrerzimmer eines deutschen Gymnasiums. Die Lehrkräfte sind noch da – körperlich. Gedanklich sind sie – zum Teil schon ihre ganze berufliche Karriere lang – im Feierabend. Da klopft es an der Tür – nicht gerade zaghaft. Ein Vater. Aufgebracht. Erregt. Entschlossen. Ein Punkt fehlt seinem Sohn für die Zulassung zum Abitur. Ein mickriger Punkt! Der wird ja wohl erzwingbar sein. Doch der paragraphenreitende Lateinlehrer weigert sich, genau den zu geben. Und da zückt der Vater einen Revolver. „Was soll das denn jetzt hier werden? Eine Geiselnahme?“ wird nachgefragt und ergänzt: „Am Montag haben wir hier die Abi-Zulassungskonferenz. Da müssen wir ja jetzt wohl nicht vorgreifen, oder?“ Der Vater ist anderer Meinung. Völlig anderer…

Regisseur Sönke Wortmann hat nach einem Drehbuch von Jan Weiler („Maria, ihm schmeckt’s nicht“) eine Art Kammerspiel im Lehrerzimmer inszeniert. Zwischen unkorrigierten Klausurheften, eingegangen Grünpflanzen und siffiger Kaffeemaschine präsentiert er exemplarisch und überzeichnet die sich entwickelnde Diskussion des zu allem bereiten Vaters mit den charakterlich äußerst unterschiedlichen Lehrkräften. Da gibt es den Prinzipienreiter, die von allen Schülern Gehasste, den Lockeren, die Desillusionierte, den Nerd, den Autoritären und die Anti-Autoritäre. Sönke bedient Klischees und inszeniert seine Figuren als Abziehbilder. Es geht ihm nicht um einen Kommentar zur deutschen Bildungsmisere, auch nicht um etwaige Sorgen von Schülern. Mit den spitzen und pointierten Dialogen soll einfach nur köstlich unterhalten werden. Dies ist ihm ohne Zweifel gelungen und das liegt vor allem an den beherzt auftretenden DarstellerInnen.

AKTUELLE VORFÜHRUNGEN

  • 20.05.
  • 21.05.
  • 22.05.
  • 23.05.
  • 24.05.
  • 25.05.
9

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und sie kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

Image

Newsletter

Kontakt

Kino im Waldhorn
Königstraße 12

72108 Rottenburg

Tel.: +49 7472 22 888
E-Mail: post@kinowaldhorn.de