+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
 

Fair Traders

Dokumentarfilm
 Buchung geschlossen
 
0
fairtraders
Datum: 17.09.2020 18:00

Dokumentarfilm (OmU)
Schweiz 2018
Regie. Nino Jacusso
93 min.
FSK ab 0
Trailer:

Ist es möglich, einen Kompromiss zwischen fairen Arbeitsbedingungen, ökologisch nachhaltiger Produktion und den Anforderungen der freien Marktwirtschaft zu finden? – Drei UnternehmerInnen haben sich genau das vorgenommen. In Tansania und Indien versucht der Schweizer Patrick Hohmann, Baumwolle biologisch anzubauen. Das Projekt beschäftigt 8000 Bauern zu fairen Bedingungen. Ebenfalls aus der Schweiz stammt die Bäuerin Claudia Zimmermann, die ihre Altersvorsorge verpfändete, um mit ihrem dörflichen Bioladen einen Kontrapunkt gegen den Abbau dörflicher Strukturen und des lokalen Handels zusetzen. Die ehemalige Werberin Sina Trinkwalder schließlich hat in Augsburg mit ihrem Textilunternehmen „manomama“ ein Leuchtturmprojekt geschaffen, das Zero-Waste-Kleidung herstellt und Menschen eine Arbeit gibt, die sonst am Arbeitsmarkt keine Chance hätten.

Der Film zeigt, wie diese Drei ihre Ambitionen umgesetzt haben. Dabei geht Filmemacher Jacusso auch der Frage nach, wie so ein Wirtschaftsmodell den Anforderungen des Neoliberalismus standhalten kann und zeigt, warum die Protagonisten zu den Vorreitern ihrer jeweiligen Branche zählen.

Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Diskussion statt.
Teilnehmer:
- Misuk Choi, Politikwissenschaftler, Bildungsreferent für nachhaltige Mode für Future Fashion und FEMNET e.V.
- Volker Rekittke, Tagblatt-Redakteur, Doktorant über Menschenrechte in den textilen Lieferketten
- Moderation: Jörg Weber, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Rottenburg
Die Genossenschaft Oikocredit e.V. stellt zu dieser Veranstaltung weitere Beispiele ethischen Wirtschaftens vor: die Produktion von Holzpelletkochern aus Ruanda, von Solarkoffer aus Ghana sowie bio-faire Landwirtschaftsgenossenschaften aus Lateinamerika. Das alles hat das Potential, das Leben von Millionen armer Menschen zu verbessern.

 

 

Alle Daten


  • 17.09.2020 18:00

Powered by iCagenda

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

newsletter img 1

Newsletter


Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und bekommen Sie jeden Mittwoch das Wochenprogramm in Ihren Posteingang.

Hier anmelden

whc 20

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.