Zé - Heilung in den unsichtbaren Welten

17.03. 18.03. 19.03. 20.03. 21.03. 22.03. 23.03.
Do Fr Sa So Mo Di Mi
20.00            

zu Gast am 17.03.:
Regisseur Sebastian Elsässer

zeDokumentarfilm, Deutschland 2000
Regie: Kamal Musale und Sebastian Elsässer
Laufzeit 90 min.
freigegeben ab 12 Jahren

Der Psychotherapeut und Forscher Sebastian E. droht zu erblinden und sucht, nachdem ihm weder Spezialisten noch Heilkundige helfen konnten, Heilung in Brasilien. Bald begreift er, dass es bei dieser Reise nicht nur um physische Heilung geht, sondern um einen kompletten Umwandlungsprozess, der seine Wahrnehmung von Grund auf verändern wird. In Brasilien erlebt er Heilungen, die im versachlichten deutschen Gesundheitswesen genauso undenkbar sind wie in der sanften Naturmedizin, so wie wir sie gemeinhin kennen.

Dadurch, dass er sich mit dem Schweizer Filmemacher Kamal Musale zusammentut, ermöglicht Sebastian E. auch uns, Zeuge zu werden. Er trifft auf ein weites Spektrum veränderter Bewusstseinszustände und nimmt uns mit auf die Reise durch Trance, Medialität und Inkorporation von Geistwesen. Er versucht, dem ungewöhnlichen Umgang mit Krankheit und Schicksal, der Arbeit der Toten mit den Lebenden und der Verwandlung von Verrücktheit in Heilkraft unvoreingenommen zu begegnen und das Erlebte von innen heraus zu verstehen. Dabei werden Phänomene erfahrbar, die auf das Wirken eines Größeren hinweisen.
Der über sieben Jahre lang gedrehte Film ist gleichermaßen eine Dokumentation verschiedener Heiler und eine Reise in die Welt des Unbekannten. Er hat nicht den Anspruch, uns alles zu erklären, dafür erlaubt er uns erkennendes Fühlen und legt Fährten, die jedem Zuschauer erlauben, seine eigenen Schlüsse zu ziehen.

 

Drucken